ALLEGRA Nummer drei

allegra3-cover

Für die neue Allegra habe ich Dunja Hayali, Christian Ulmen, Charlotte Gainsbourg, Ilja Trojanow und meine Oma (siehe hier auf Facebook) interviewt.

Man ist ja oft enttäuscht, wenn man Menschen, die man sehr toll findet, dann wirklich trifft. Mit Dunja Hayali war das ganz anders. In Berlin haben wir – bei einer veganen Currywurst – über ihren Alltag mit rassistischen Beleidigungen und Bedrohungen auf der Straße, den Nutzen von Pfefferspray und ihre Kindheit in Datteln gesprochen. Dabei haben wir nicht nur unsere gemeinsame Liebe zu Hunden (ihr Golden Retriever Emma war natürlich auch dabei) und einen ziemlich ähnlichen Seriengeschmack entdeckt.

 

Dunja-Hayali

Fotos: Anna Rose

 

_MG_0156

 

Christian Ulmen hat mir erzählt, dass Nora Tschirner für ihn eine Katze ist, warum er auf einem Selfie versucht wie Aylin Tezel auszusehen, und wie er mit Pailletten Anmut und ein „sinnliches Zufriedensein mit der eigenen Sexualität“ ausdrückt.

 

Wissen ist Pop

in-a-nutshell

Auf Youtube boomen die Bildungskanäle, einer der erfolgreichsten kommt aus Deutschland. „Kurzgesagt“ – oder „In A Nutshell, so genau weiß das auch der Gründer nicht – erklärt die Welt in wenigen Minuten. Für die SZ habe ich die Macher portraitiert.

Text lesen (SZ)

Mein Mitbewohner, mein Ex

neon-cover

Foto: GuJ

Wenn die Beziehung endet, endet oft auch das Zusammenleben. Doch was passiert, wenn man keine neue Wohnung findet oder noch nicht bereit ist, sich ganz zu trennen? Es entsteht eine neue Beziehungsform: Mitbewohner mit Vergangenheit.

Für die neue Ausgabe der Neon habe ich mit „Friends without benefits“ gesprochen, das Ganze ist Teil des Titel-Dossiers: Ich liebe meine(n) Ex.

Text lesen (Neon, über Blendle)

Der Knoblauchpionier

knoblauch-sz2

 

80 Prozent des weltweit verkauften Knoblauchs kommt aus China, die billige Importware hat den Knoblauchanbau hierzulande verdrängt. Oberösterreich entdeckt die alte Tradition seit ein paar Jahren wieder.

Für die SZ am Wochenende habe ich den Knoblauchpionier Thomas Kraxberger bei der Ernte besucht.

Text lesen (SZ)

Kennen wir uns?

synchron-sz2

Figuren in Fernsehserien sind immer nur so stark wie ihre Synchronstimmen. Die Gesichter dazu kennt man aber so gut wie nie. Für die SZ habe ich recherchiert, welche Serienfiguren sich die SynchronsprecherInnen teilen.

Text lesen (SZ)

Breiter Mund

Deutschlernmedien-SZ2

Die Zahl der Menschen, die Deutsch lernen wollen, wächst. Medienhäuser entdecken ein Publikum, das mit der Sprache, aber auch mit Bieryoga und dem Kölner Dom vertraut gemacht werden will.

Text lesen (SZ)

Herz-Operation

sz-groschenroman

Heftromane über Ärzte oder Bergpfarrer haben Auflagen in Millionenhöhe, doch das Geschäft mit dem Kitsch ist rückläufig. Und die Verlage? Rüsten digital auf – und als Kulissen dienen neben der Praxis des Bergdoktors oder dem Schloss im „Fürsten-Roman“ neuerdings auch Sado-Maso-Zimmer.

Text lesen (SZ)